Rundwanderweg 03

RWW-Karte 03

Windparkweg

10,9 km

Parkplatz Sparkasse > Hauptstraße > Postplatz > Fabriksteg > Kalkofenweg > Weinzlitz > Vierschau > Richtung Gattendorf > Unterführung A93 > Bärenholz > Anwesen Kalkofen > Trogenau > Niedernberg > Parkplatz Sparkasse

 

Postplatz

Die Wanderung führt über die Hauptstraße zum Postplatz, einem zentralen Ort der Begegnungen und Veranstaltungen in Regnitzlosau. Eine historische Tafel erzählt dort die Geschichte dieses Platzes.

historische Tafel Postplatz   (758 KB PDF-Datei)

 

Ortsteil Klötzlamühle

Zwischen Kalkofenweg und Weinzlitz lohnt es sich dann, einen kleinen Umweg in Kauf zu nehmen und dem Ortsteil Klötzlamühle einen Besuch abzustatten. Eine historische Tafel klärt hier über den Namen, die Herkunft und den Nutzen dieser alten Mühle auf.

historische Tafel Klötzlamühle   (904 KB PDF-Datei)

 

WindräderWindräder

Die Gemeinde Regnitzlosau hat sich weit vor der Energiewende  für erneuerbare Energien eingesetzt und durch einen qualifizierten Flächennutzungsplan 18 Windräder auf dem Gemeindegebiet ermöglicht. Mit dem Baubeginn 2003 entstanden die ersten drei Windkrafträder mit einer Nabenhöhe zwischen 61,5 und 85 Metern. Ab dem Jahr 2010 wurden weitere Windräder mit einer Gesamthöhe von rund 180 Metern gebaut.

 

Ortsteil Weinzlitz

Auf einer Anhöhe zwischen Vierschau, der Klötzlamühle und Draisendorf liegt Weinzlitz, ein jahrhundertealter, ehemals adeliger Besitz. Das ehemalige Rittergut ist heute ein rein landwirtschaftlicher Besitz geworden.

 

Sehenswert ist das Grabdenkmal des Hofrats Christoph von Drechsel, ehemaliger Gutsherr in Weinzlitz, der im Jahr 1726 gestorben ist. Sein Kenotaph hängt in der St. Aegidien Kirche in Regnitzlosau rechts neben dem Altar an der Wand.

 

Ortsteil Vierschau

Einen alten Pechstein findet man in der Orstmitte, in der Nähe des Feuerwehrhauses.

RWW Gustavs Huette 

Gustav’s Hütte 

Feine fränkische Blechkuchen, ofenfrische Biobrote, Pizza und andere Spezialitäten aus dem Steinbackofen kann man sich in Gustav’s Hütte am Postplatz in Regnitzlosau in einer zünftigen, urigen Atmosphäre servieren lassen.

drucken nach oben